Von Kloster zu Kloster am 4.3.2017 - 25 km zum Kloster Marienthal

Auch in diesem Jahr bietet der Förderverein St. Elisabeth zu Beginn der Fastenzeit am Samstag, 04.03.2017, eine ca. 25 km lange Wanderung „von Kloster zu Kloster“ an. Die Wanderung beginnt am ehemaligen Kloster Michaelisstift in Lembeck und führt durch die Üfter Mark und den Dämmerwald zum Kloster Marienthal bei Hamminkeln.

Have a break

Die Jugendseelsorger des Dekanates Borken bieten in diesem Jahr Fastenimpulse per Smartphone an.

IMG 1030klein

An Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. Weltweit bereiten sich Christinnen und Christen in diesen 40 Tagen auf das Osterfest vor. Fastenzeit heißt aber nicht nur weniger zu essen oder zu trinken, auf Süßigkeiten zu verzichten oder überhaupt weniger für sich selbst zu fordern und zu verbrauchen.

Die Fastenimpulse sind WhatsApp-Nachrichten,

Fahrt nach Italien für Junge und Junggebliebene

Die Kirchengemeinde bietet in der ersten Herbstferienwoche eine Fahrt nach Assisi und Turin an.

Werbung kleinDie Erfahrungen der Kevelaer- und Rom- Wallfahrt im vergangenen Jahr haben gezeigt, dass sich Junge und Junggebliebene durchaus gut gemeinsam verstehen und viel Spaß haben können. Daher bietet die Fahrt

Personelle Veränderungen

In unserer Pfarrgemeinde, im Seelsorgeteam, im Pfarrbüro, in der Verwaltung, bei den Küstern und im Kloster gibt es einige personelle Veränderungen:

Flüchtlingshilfe - Menschen für Reken

Bei der Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern in die Gesellschaft leisten Ehrenamtliche einen unschätzbaren Beitrag. Sie heißen die Menschen willkommen, bieten sich für Sprachunterricht oder Nachhilfe an, begleiten die Menschen auf Behördengängen, zeigen ihnen bei Spaziergängen die Umgebung und kümmern sich um Kleidungs- und Sachspenden. Auch in Reken gibt es bereits eine Initiativgruppe. Wenn Sie bereit sind ein wenig Zeit einzusetzen um mitzuarbeiten, wenden Sie sich an Herrn Albert Paus, Tel.: 01575-9415769 oder E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Jede, jeder, gleich welchen Alters oder welcher Religionsangehörigkeit ist herzlich willkommen.