Waldkapelle Reken 2018-03-06T21:38:25+00:00

Waldkapelle Reken

Die Rekener Waldkapelle

Ort der Stille, des Gebetes & der Gnade

Der Beginn

Anfang des 17.Jahrhunderts fand ein Schafhirte hier eine kleine Wasserquelle unter einem Rosenstrauch. In diesem Wasser wusch er seinen ernsthaft kranken Fuß, der daraufhin gesund wurde. In dem ungewöhnlichen Rosenstrauch mitten in der damaligen Heidelandschaft erkannte man ein Zeichen für Maria. So setzte hier die Marienverehrung ein. Eine Kapelle wurde gebaut und auch eine Einsiedelei, in der viele Jahre ein Franziskaner lebte. Im Laufe der Zeit folgten weitere Heilungen.

Heute

Die Wasserquelle ist versiegt, doch die Gnadenquelle existiert für die Gläubigen weiter. Viele machen an diesem Ort Gebetserfahrungen und bezeugen, dass sie Hilfe, Trost und Mut in ihren Sorgen finden und Kraft für den Alltag, sie spüren den Beistand Gottes durch Maria.

Besonders im Marienmonat Mai, aber auch während des ganzen Jahres hindurch, kommen an dieser Quelle Gläubige zusammen, um gemeinsam zu schöpfen, Andachten zu halten und die Hl. Messe zu feiern. Bei schönem Wetter finden diese am Außenaltar statt.

Sitzbänke im Außenbereich der Kapelle laden zum Verweilen und zur Betrachtung ein. Zudem bietet eine Sitzecke Wanderern und Radlern die Möglichkeit zum Picknick.

Besonders populär ist der große Kreuzweg, der vom Seniorenwohnheim St.Ludgerus in Reken durch Wald und Flur zur Waldkapelle und zurück nach Reken führt.

Die Waldkapelle ist von früh morgens bis mindestens 17.00 Uhr abends geöffnet.

Quelle: Flyer des Fördervereins Waldkapelle-Reken e.V.

Lage der Waldkapelle Reken

Adresse zur Eingabe ins Navi: Berge 25, 48734 Reken