Über Elke Zausch

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Elke Zausch, 4 Blog Beiträge geschrieben.

Kinder der Kita St. Heinrich pflanzen Bäume an der Waldkapelle

Schon im Frühjahr 2022 haben die Kinder erlebt, wie auf dem Spielplatz der Kita amU3 Spielgerät eine Amber als natürlicher Sonnenschutz gepflanzt wurde. Mit gesammeltem Regenwasser wird der Baum gewässert. Im Juni 2022 entstand der Kontakt zu Familie Schulze-Tenbohlen. Ein Landwirt, der sich auch für die Forstwirtschaft begeistert. Dieser bot den Kindern an, im Wald an der Waldkapelle Bäume zu pflanzen. Zunächst bekamen die 20 Kinder und deren Eltern eine kleine Einführung in die unterschiedlichsten Baumarten, die es hier zu finden gibt. Die Kinder sahen die großen Kastanienblätter, Birkenzweige, Tannen- und Fichtennadeln, Douglasien und Ilex Zweige. Anhand von Baumscheiben erfuhren sie, dass man das Alter der Bäume an den Ringen auf den Scheiben bestimmen kann. Herr Bernd Schulze-Tenbohlen stellte den Kindern auch die Werkzeuge vor, die er im Wald gebraucht, seinen Waldtrecker, seine Motorsäge mit Schutzmontur. Dann ging es für die Kinder und Eltern an die Arbeit. Mit Spaten und Schüppen durften die Kinder auf schon vorbereitetem Boden Löcher graben, um dann an dieser Stelle ihren Baum einzupflanzen. Die Erde wurde wieder gut angedrückt und dann jeder Baum mit mitgebrachtem Wasser getränkt. Auch hier hatte Familie Schulze-Tenbohlen vorgesorgt. Es gab einen Wassertank, aus dem die Kinder Gießkannen füllen konnten. Zum Abschluss hatten Angela + Julia Schulze-Tenbohlen für jedes Kind eine Baumscheibe mitgebracht. Diese durften die Kinder mit ihrem Namen beschriften und zum gepflanzten Baum dazu legen. Beim nächsten Besuch im Wald findet so jedes Kind „seinen“ Baum wieder. Wie sagt Bernd Schulze-Tenbohlen: „Wir müssen pflanzen und pflegen, damit unsere [...]

2022-08-05T14:04:45+02:00

Verabschiedung langjähriger Mitarbeiterinnen in der Kita St. Marien

Am Donnerstag, den 14.07.2022 wurden zwei langjährige Mitarbeiterinnen der Kita St. Marien von den Kindern, Kolleginnen und Elternvertretern verabschiedet. Elke Zausch als Verbundleiterin des Familienzentrums Kleeblatt und die Einrichtungsleiterin Beate Ehrlichmann sprachen ebenfalls ihr herzliches Dankeschön aus. Als „Urgestein“ des Familienzentrums Kleeblatt geht Helga Kiefer-Wüller nach 43 Dienstjahren in ihren wohlverdienten, vorzeitigen Ruhestand und hat schon viele Pläne für die kommende Zeit. So möchte sie zum Beispiel viel Zeit mit ihrer Familie und den Enkelkindern verbringen. In ihrer langjährigen Dienstzeit leitete sie für das Familienzentrum etliche Loslösegruppen und war in vielen Einrichtungen des Kleeblatts im Gruppendienst tätig. Viele Rekener*nnen hat sie in den ersten Lebensjahren begleitet und ihnen wunderbare Erinnerungen an die Kindergartenzeit beschert. Ihre letzten sechs Jahre vor dem Ruhestand verbrachte sie in der Kita St. Marien in Maria Veen. Weiterhin verlässt Dorothee Kellers nach 25-jähriger Tätigkeit als Erzieherin die Kita St. Marien. Frau Kellers verlässt die Kita aus privaten Gründen und wird ebenso von allen vermisst werden.

2022-07-18T17:10:15+02:00
Nach oben