Firmung 2017-10-14T23:56:03+00:00

Firmung

Was ist wenn …

… ich gefirmt werden möchte?

Das Sakrament der Firmung will die Taufe vollenden und besiegeln; die Jugendlichen bestätigen ihren Glauben zu Gott und der katholischen Kirche.

Alle katholischen Jugendlichen eines Jahrganges werden von der Kirchengemeinde angeschrieben und zu einem Informationsabend eingeladen. Der Termin wird auch in der Presse bekanntgegeben.

Das Konzept zur Vorbereitung auf das Sakrament der Firmung wird zurzeit überarbeitet.

Nach wie vor werden die Firmbewerber von vielen Begleitern unterstützt: Seelsorger, Pastoralreferenten, Katecheten, Eltern, Geschwister, Freunde… .

Das Sakrament wird von einem Bischof oder eine Weihbischof gespendet. Voraussetzung für die Firmung ist, dass der Firmling getauft und zur Erstkommunion gegangen ist. Für die Feier der Firmung benötigt der Firmling einen Firmpaten, der mindestens 16 Jahre alt, selbst getauft und gefirmt und Mitglied der katholischen Kirche sein muss.

Was ist wenn …

… Sie als Erwachsener gefirmt werden möchten?

Melden Sie sich bitte im Pfarrbüro, wenn Sie als Erwachsener das Sakrament der Firmung empfangen möchten. Ein Seelsorger oder eine Seelsorgerin der Pfarrgemeinde nimmt gerne mit Ihnen Kontakt auf und stimmt mit Ihnen das weitere Vorgehen ab.