Pädagogische Fachkraft für die Kita St. Heinrich gesucht (19,5 Std./Woche)

Die Kath. Kirchengemeinde St. Heinrich, Reken sucht für ihre Kindertageseinrichtungen St. Heinrich in Groß Reken zum 01.08. eine Fachkraft gem. § 2 Abs. 2 oder 3 der PersVO zum KiBiz (m/w/d) (staatl. anerkannter Erzieher, staatl. anerkannter Heilerziehungspfleger, staatl. anerkannter Sozialpädagoge oder Kinderkrankenpfleger) mit einem wöchentlichen Beschäftigungsumfang von derzeit 50 % (zzt. 19,5 Stunden). Wir bieten Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz in einem engagierten und kompetenten Team sowie individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Die Kirchengemeinde ermöglicht die Nutzung von Lebensarbeitszeitkonten und Zeitwertkonten im Rahmen des Lebensarbeits-zeitmodells „Deine Zeit. Dein Leben“. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, das Dienstradleasing über die Firma „JobRad“ in Anspruch zu nehmen. Wir wünschen uns fachlich qualifizierte, kooperative und engagierte Mitarbeiter, die dem Auftrag einer katholischen Kindertageseinrichtung gerecht werden und Interesse am kreativen Umgang mit Kindern, Engagement, Teamfähigkeit und Flexibilität mitbringen. Die Vergütung sowie die im kirchlichen Dienst üblichen Sozialleistungen richten sich nach den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO, vergleichbar TVöD). Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und einem pfarramtlichen Zeugnis schriftlich oder per E-Mail an die Verbundleitung der Kath. Kirchengemeinde St. Heinrich Frau Elke Zausch Kirchstraße 13 48734 Reken. zausch@bistum-muenster.de

2024-06-14T14:39:53+02:00

Pädagogische Fachkraft für unsere Kita St. Heinrich gesucht

Die Kath. Kirchengemeinde St. Heinrich, Reken sucht für ihre Kindertageseinrichtungen St. Heinrich in Groß Reken zum 01.08. eine Fachkraft gem. § 2 Abs. 2 oder 3 der PersVO zum KiBiz (m/w/d) (staatl. anerkannter Erzieher, staatl. anerkannter Heilerziehungspfleger, staatl. anerkannter Sozialpädagoge oder Kinderkrankenpfleger) mit einem wöchentlichen Beschäftigungsumfang von derzeit 100 % (zzt. 39 Stunden). Wir bieten Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz in einem engagierten und kompetenten Team sowie individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Die Kirchengemeinde ermöglicht die Nutzung von Lebensarbeitszeitkonten und Zeitwertkonten im Rahmen des Lebensarbeits-zeitmodells „Deine Zeit. Dein Leben“. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, das Dienstradleasing über die Firma „JobRad“ in Anspruch zu nehmen. Wir wünschen uns fachlich qualifizierte, kooperative und engagierte Mitarbeiter, die dem Auftrag einer katholischen Kindertageseinrichtung gerecht werden und Interesse am kreativen Umgang mit Kindern, Engagement, Teamfähigkeit und Flexibilität mitbringen. Die Vergütung sowie die im kirchlichen Dienst üblichen Sozialleistungen richten sich nach den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO, vergleichbar TVöD). Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und einem pfarramtlichen Zeugnis schriftlich oder per E-Mail an die Verbundleitung der Kath. Kirchengemeinde St. Heinrich Frau Elke Zausch Kirchstraße 13 48734 Reken. zausch@bistum-muenster.de Ausschreibung als pdf

2024-05-23T16:35:24+02:00

Ideenfinder und Organisationstalente in Reken gesucht

Das Katholische Bildungswerk Kreis Borken am Standort Reken sucht ehrenamtliche Verstärkung. Menschen mit Ideen und Interesse an der Weiterbildung für Erwachsene sind eingeladen, die Arbeit kennen zu lernen und mit Spaß und Kreativität bei der Kursorganisation mitzumachen. „Neue Ideen im Bereich der Familienarbeit, der Gesundheit und des kreativen Gestaltens sind immer sehr willkommen“, so Theresia Wübbeling, die Ansprechpartnerin in Reken. „Es braucht keine besonderen Vorkenntnisse, der Arbeitsaufwand ist nicht hoch und alles lässt sich mit etwas PC Grundwissen gut gemeinsam machen“, führt sie aus und sagt auch - das sie sich auf neue Mitmacher sehr freut. Für ein erstes Kennenlernen und ein mögliches, auch zeitlich befristetes, schnuppern und mittun können sich Interessierte telefonisch unter 02864 1215 an sie wenden.

2024-05-13T12:35:01+02:00

Feier der Heiligen Drei Tage

Gründonnerstag, Karfreitag, Osternacht – es ist eine Liturgie Wir beginnen sie am Gründonnerstag um 19 Uhr mit der Feier vom letzten Abendmahl in der St. Marien Kirche. Wir folgen Jesus in den Abendmahlssaal und hören, wie er auch uns sagt: Dieses Brot und dieser Wein, das bin ich, mein Leib und mein Blut. Wir treten in das große Schweigen der Kirche. Bis in die Osternacht hinein schweigen die Glocken und schweigt die Orgel. Die Feier von Christi Leiden und Sterben stellt Jesu Kreuzweg und sein Opfer für uns in den Mittelpunkt. Wir stehen oder knien bewusst vor dem Kreuz, um es als Zeichen unserer Erlösung zu verehren. Diese Liturgie feiern wir am Karfreitag um 15 Uhr in der St. Antonius Kirche. Der Höhepunkt der gesamten Liturgie ist die Feier der Osternacht am Karsamstag um 21 Uhr in der St. Heinrich Kirche. Am Osterfeuer auf dem Kirchplatz wird die neue Osterkerze entzündet, die in die dunkle Kirche getragen und im Exultet feierlich besungen wird. Die verschiedenen Lesungen des Alten Testaments zeigen uns, wie Gott seit jeher seine Heilsgeschichte für und mit uns Menschen schreibt. Mit dem Gloria, das feierlich intoniert wird bricht das große Schweigen, Glocken und Schellen ertönen und verkünden Christi Sieg über den Tod, von dem wir im Evangelium hören. Agape nach der Osternacht Wie sollten wir schlafen, wenn wir gerade die Auferstehung gefeiert haben? Alle sind herzlich eingeladen, im Pfarrheim St. Heinrich das Fest der Auferstehung miteinander fortzusetzen mit Osterlämmchen, Osterhasen, Ostereier – dazu Wein oder Traubensaft, [...]

2024-03-20T11:41:11+01:00

Kreuzweg am Karfreitag

Jahr für Jahr gehen viele Menschen am Karfreitag den Kreuzweg. Betend betrachten sie die Stationen des Leidensweges Christi. In Groß Reken wird wieder an der 1. Station eine Box stehen, in der Heftchen mit Texten und Gebeten liegen. Es gibt zum einen das Heft für Familien mit Kindern bis Grundschulalter und ein weiteres Heft mit Texten für ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Beide Hefte gibt es auch in digitaler Form. Dazu hängen an der Box entsprechende QR Codes. So geht`s: QR Code mit der Kamera des Handys scannen auf den Link tippen Browser Version öffnen Starten

2024-03-20T12:04:27+01:00
Nach oben