About Thomas Hatwig

Keine
So far Thomas Hatwig has created 81 blog entries.

Erbbaugrundstücke im Baugebiet Frieding, Klein Reken

Die Katholische Kirchengemeinde St. Heinrich, Reken hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt Erbbaugrundstücke im Baugebiet Frieding, Klein Reken, mit einer Größe von ca. 600 m² im Bewerbungsverfahren zu vergeben. Der Kirchenvorstand hat einen Kriterienkatalog für die Auswahl der Bewerber und Bewerberinnen aufgestellt. Bei Interesse können Sie sich gerne an die Zentralrendantur Borken Frau Bone (02861 – 80993122) oder Herrn Vestrick (02861-80993114) wenden.

2019-02-18T22:02:19+00:00

Toskana für Junge und Junggebliebene

Eine buntgemischte Gruppe der Gemeinde fährt in den Herbstferien wieder nach Italien. Vom 12. – 20. Oktober plant das bewährte Team eine Tour in die Toskana. Das Hotel liegt in Montecatini Terme. Tagesausflüge nach Florenz, Pisa, Lucca, Siena, San Gimignano und Viareggio sind vorgesehen. Der Teilnehmerbeitrag wird zwischen 500 € und 600 € liegen. Ein Informationsabend ist am 14. Februar um 19 Uhr im Pfarrheim St. Heinrich. Interessierte können sich bei Gundula Homann oder Pastor Thomas Hatwig melden. Nähere Informationen liegen in den Kirchen aus. Oder finden sich hier!

2019-01-31T20:16:04+00:00

Bäume an der Waldkapelle gepflanzt

Der Förderverein der Waldkapelle freut sich sehr, dass 8 Blutbuchen, 20 kleine Rotbuchen, 1 Amberbaum, 2 Ilex, 1 Wacholder und zahlreiche Ginster und Gräserpflanzen neu an der Waldkapelle durch den Forst- und Baumdienst Clemens Pels im Beisein von Bürgermeister Manuel Deitert und Pfarrer Thomas Hatwig gepflanzt wurden. Insgesamt 68 Neuanpflanzungen wurden damit an diesem idyllischen Ort getätigt. Diese Pflanzung dient, wie es im Haupt- und Finanzausschuss zugesagt wurde, als Ausgleich für die drei Bäume, die an der Alten Kirche St. Simon und Judas in Groß Reken im Zuge der Sanierung weichen müssen. Die politische Gemeinde und die Kirchengemeinde möchten dies Wahrzeichen Rekens, welches sich auch auf dem Wappen der Gemeinde befindet, erhalten und in einem neuen, sichtbaren Glanz erstrahlen lassen. Das Wurzelwerk des derzeitigen Baumbestandes greift das Fundament an und hat sowohl die Drainage als auch das Entwässerungssystem der Kirche verstopft. Ferner hat das enorme Laub der Bäume zu Schäden am Dach des Gebäudes sowie zu Beschwerden aus der Nachbarschaft geführt. Bildunterschrift: v.l. Clemens Pels, Bürgermeister Manuel Deitert, Martin Terdues (Förderverein Waldkapelle), Anneliese Tenbohlen (Förderverein Waldkapelle), Pfr. Thomas Hatwig, Bernhard Heltweg, Mitarbeiter der Fa. Pels, Engelbert Roters (Hausmeister)

2019-01-21T18:12:13+00:00

Anmeldung für Zeltlager der Pfarrjugend Mörphy Town am 27.01.

Das Zeltlager der Pfarrjugend Mörphy Town geht in diesem Sommer nach Rettenbach im Allgäu. Das Lager findet vom 13. bis 27. Juli statt. Die Anmeldung dafür ist am Sonntag, 27. Januar, von 11 bis 16 Uhr im Jugendheim in Maria Veen. Die Kosten belaufen sich für das erste angemeldete Kind auf 270 Euro, für das zweite Kind auf 240 Euro, und für das dritte Kind auf 210 Euro. Eine Anzahlung von 50 Euro werde bei der Anmeldung fällig, heißt es. Da die Anzahl der Plätze begrenzt sei, könne eine Anmeldung zu einem späteren zeitpunkt nicht garantiert werden. Fragen zum Zeltlager können beim Anmeldetermin vor Ort geklärt werden.

2019-01-15T08:53:48+00:00

Anmeldung zum Amelandlager am 13. Januar

Spiel, Spaß und Spannung auf Ameland in der Zeit vom 12. - 24. August 2019 Seit vielen Jahren bietet die Kirchengemeinde St. Heinrich in den letzten zwei Wochen der Sommerferien eine Ferienfreizeit auf der holländischen Insel Ameland an. 60 Jungen und Mädchen im Alter von 9 – 14 Jahren können mitfahren und erleben jede Menge Spaß und Unterhaltung. Die Insel ist ein beliebtes Ziel für Gruppenreisen von Kindern und Jugendlichen und ist in den Sommermonaten fest in Kinderhand. Gerade in den Sommerferien tummeln sich viele Kinder in den vier Orten der Insel und verleihen ihr dadurch ein ganz besonderes Flair. Die Unterbringung der Rekener Gruppe erfolgt auf dem Hof Albatros. Das Lager ist ein umgebauter ehemaliger Bauernhof  - wie fast alle Gruppenunterkünfte auf Ameland - und liegt zwischen Nes und Ballum. Dort gibt es einen großen Aufenthaltsraum, zwei Schlafräume mit Etagenbetten und eine große Spielwiese. Der Aufenthaltsraum wird tagsüber für Spiele und Bastelarbeiten sowie für die gemeinsamen Mahlzeiten genutzt. Für das Programm sorgt ein ehrenamtliches Betreuerteam, das sich gezielt auf die Freizeit vorbereitet. Baden im Meer, Spiele in den Dünen und im Wald, Fahrradtouren zum Leuchtturm, Ausflüge, Wanderungen, Strand- und Lagerolympiaden, Ballspiele auf der Wiese und bunte Abende sind feste Bestandteile des Lagers. Für das leibliche Wohl sorgt ein erfahrenes Kochfrauenteam. Die Kosten für diese Ferienfreizeit betragen pro Teilnehmer 300,– €. Für jedes weitere Geschwisterkind sind 250,– € zu zahlen. Teilnehmer, die außerhalb von Reken wohnen und aus diesem Grunde nicht bezuschusst werden, zahlen 330,-- €. Informationen zum Ferienlager erhalten Sie unter [...]

2019-01-01T10:28:30+00:00