Über Thomas Hatwig

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Thomas Hatwig, 178 Blog Beiträge geschrieben.

Ausbildung in der Zentralrendantur

Die Zentralrendantur als Einrichtung des Verbandes der kath. Kirchengemeinden im Dekanat Borken sucht zum 01.08.2021 eine/n Auszubildende/n als Kaufmann/-frau für Büromanagement (m/w/d). Nähere Informationen finden sich hier.

2021-02-17T11:18:29+01:00

Herzlich Willkommen – Verbundleitung für das Familienzentrum KLEEBLATT

Melanie Ostgathe hat am 01. Februar 2021 die neu eingerichtete Stelle der Verbundleitung für die vier Kindertageseinrichtungen des Familienzentrums KLEEBLATT übernommen. Seit 2010 gibt es im Bistum Münster das Verbundmodell für Kindergärten. In Zusammenarbeit mit dem Bistum Münster, dem Diözesancaritasverband und der Kirchengemeinde St. Heinrich wurden die Aufgaben und Zuständigkeiten zwischen den Einrichtungsleitungen, dem leitenden Pfarrer, dem Kindergartenausschuss der Pfarrei, der Zentralrendantur und der Verbundleitung neu geregelt. Zu den Aufgaben der Verbundleitung zählen unter anderem die Personalführung, -gewinnung und -weiterentwicklung, Verwaltungsaufgaben, die pädagogische Weiterentwicklung der einzelnen Standorte sowie die Qualitätsentwicklung und -sicherung. Melanie Ostgathe wohnt in Marl, ist verheiratet und Mutter von fünf Kindern. Sie blickt auf Leitungserfahrungen von Kindertageseinrichtungen mit Familienzentrum im Erzbistum Paderborn und im Bistum Münster zurück. Die Qualitätsentwicklung in der pädagogischen Arbeit und die Weiterentwicklung des religionspädagogischen Konzeptes liegen Frau Ostgathe sehr am Herzen. Besonders wichtig ist ihr die intensive Zusammenarbeit mit den vier Einrichtungsleitungen und deren Teams. Einen Ausgleich zu ihrer Arbeit findet Frau Ostgathe in Freizeitaktivitäten mit ihrer großen Familie, bei Spaziergängen mit ihrer Hündin Finja, in der Gemeindearbeit und beim Singen in unterschiedlichen Projektchören.

2021-02-05T10:27:24+01:00

Unterstützung und Begleitung bei der Covid-Impfung

Das Ehrenamtsbüro in Reken möchte Seniorinnen und Senioren ab 80 Jahren bei der Wahrnehmung ihres Impftermins im Impfzentrum in Velen unterstützen, sofern Verwandte oder Nachbarn verhindert sind. Die Aufforderung, sich einen Impftermin selbst zu organisieren, erhält man per Post vom Kreis Borken. Es haben sich freundliche und hilfsbereite Menschen bereit erklärt, ältere Personen ab 80 Jahren zum Impfzentrum zu fahren und falls gewünscht während des Impftermins zu begleiten. Alle ehrenamtlichen Impfbegleiter erhalten vorab einen aktuellen Covid-Schnelltest. Darüber hinaus werden alle Helfenden mit einer FFP2 Maske und mit Desinfektionsmittel ausgestattet (damit wird ein Ansteckungsrisiko vermieden) und sie sind versichert. Falls Sie selbst oder Ihre Verwandten oder Bekannten über 80 Jahren etwas ratlos sind, wie Sie zum Impfzentrum in Velen kommen sollen und sich Unterstützung wünschen, so rufen Sie gern an. Sie erreichen das Ehrenamtsbüro unter der Telefonnummer: 02864-944 367 von montags bis donnerstags in der Zeit von 09.00 bis 15.00 Uhr. Mit freundlichen Grüßen - Das Team des Ehrenamtsbüros in Reken

2021-02-01T21:19:34+01:00

Ergänzung zur Friedhofsgebührenordnung

Auf dem Friedhof St. Heinrich in Groß Reken werden Grabstätten unter Bäumen für Urnenbeisetzungen bereitgestellt, daher ist in der aktuellen Friedhofsgebührenordnung der § 5 um den Abs. 3 d) ergänzt worden. Die aktuelle Gebührenordnung findet sich hier.

2021-01-16T18:17:09+01:00

Ameland-Ferienfreizeit 2021 abgesagt

Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Eltern, wir alle wissen leider nicht, wie sich die Corona-Situation weiter entwickelt. Unklar ist auch, welche Einschränkungen aufgrund der Pandemie in den Sommermonaten und damit auch in den Ferien gelten. Deshalb hat sich das Organisationsteam schweren Herzens dazu entschlossen, auch in diesem Jahr auf die Durchführung der Ameland-Ferienfreizeit zu verzichten. Langfristige Planungen sind aufgrund der derzeitigen Situation leider nicht möglich, ohne dass Storno- bzw. Ausfallgebühren anfallen. Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung. Das Orga-Team

2021-01-13T19:31:18+01:00

Wichtiger Hinweis unserer Landjugend zur Tannenbaumaktion!

Auch in diesem Jahr werden die Tannenbäume wieder von uns in der Gemeinde eingesammelt. Aufgrund der Corona-Pandemie wird dieses Mal alles ein wenig anders verlaufen: Wir starten am 09.01.2021 um 9 Uhr. Während der gesamten Sammelaktion werden alle Sammlerinnen und Sammler eine Mund- Nasenbedeckung tragen. Wir sind dazu angehalten, den Kontakt zu Bürgerinnen und Bürger zu vermeiden! Wir bitten darum die Bäume rechtzeitig und gut sichtbar an die Straße zu legen! Außerdem raten wir davon ab, eine Spende an den Bäumen zu befestigen.... Jedoch würden wir uns über eine kleine Spende trotzdem sehr freuen! Es besteht die Möglichkeit, eine Spende mit dem Verwendungszweck Tannenbaumaktion am Pfarrbüro in Groß Reken abzugeben. Desweiteren besteht die Möglichkeit an unser Konto zu überweisen: Zahlungsempfänger: KLJB Reken IBAN: DE90 4006 9709 1037 5527 00 BIC: GENODEM1DLR Wir bedanken uns schonmal im voraus, wünschen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und bleibt vorallem gesund! Eure KLJB Reken

2020-12-31T16:08:43+01:00
Nach oben