About Thomas Hatwig

Keine
So far Thomas Hatwig has created 86 blog entries.

Kreuzweg am Karfreitag

Der große Kreuzweg in Reken wird in der Karwoche von sehr vielen Einzelpersonen, Familien und Gruppen am Karfreitag gebetet. Für alle, die keine eigenen Texte oder ein Gebetbuch dabeihaben, gibt es in diesem Jahr die Möglichkeit, ein kostenloses Heft mit Texten an der 1. Kreuzwegstation mitzunehmen. Die Hefte befinden sich in einem Holzkasten direkt neben der Station Ecke Ludgeristraße/Michaelstraße. In dem Heft sind Textvarianten für Kindergruppen und für Erwachsene enthalten.

2019-04-17T16:50:25+02:00

Kreuzverehrung am Karfreitag mit blühenden Zweigen oder Frühlingsblumen

Ein ergreifender Ritus in der Karfreitagsliturgie ist die Enthüllung und Verehrung des Kreuzes. Wir möchten aber nicht beim Tod Jesu verweilen. Unser Blick ist auf Ostern gerichtet. Daher möchten wir Sie in diesem Jahr bitten, einen blühenden Zweig (z.B. Forsythien) oder eine Frühlingsblume (z.B. Osterglocke, Tulpe) am Karfreitag zur Liturgie in die Kirche St. Marien in Maria Veen um 15 Uhr mitzubringen und beim Kreuz abzulegen.

2019-04-17T10:45:37+02:00

Mensch, wo bist Du? – Auszeit mit Betrachtungen zum Hungertuch 2019

In der diesjährigen Fastenzeit wird das neue MISEREOR-Hungertuch von Uwe Appold in unserer Alten Kirche St. Simon und Judas hängen. Der Titel des Bildes „Mensch, wo bist Du?“ bezieht sich auf die Frage Gottes im Buch Genesis und lädt uns heute ein sich damit auseinanderzusetzen: Wo bin ich? Wo stehe ich – in meinem Leben, im Umgang mit dem Nächsten und unserer Umwelt, in meiner Beziehung zu Gott, in dieser Welt? Der Liturgieausschuss des Pfarreirates hat hierzu kurze Andachten vorbereitet und lädt alle Interessierten in der Fastenzeit jeweils donnerstags um 19 Uhr zu einer 30 min Auszeit mit Betrachtungen zum Hungertuch in die Alte Kirche ein. Die erste Auszeit findet am 07.03. statt. Weitere Termine: 14.03., 21.03., 28.03., 04.04., 11.04.. Das MISEREOR-Hungertuch 2019/2020 „Mensch, wo bist du?“ von Uwe Appold © MISEREOR

2019-02-22T11:32:45+02:00

Herzlich willkommen in Reken!

Ab dem 1. April bekommt unsere Kirchengemeinde St. Heinrich wieder eine Unterstützung im Seelsorgeteam als Nachfolger für Pastor Harrison. Pater Cyril Stephen ist 32 Jahre alt und kommt gebürtig aus Indien. Er lebt seit einem halben Jahr in Deutschland und macht sich noch mit unserer Sprache und Kultur vertraut. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir in Reken jemanden finden, der ihn bei der Erlernung unserer Sprache unterstützen kann. Wer für sich die Möglichkeit sieht, darf sich gerne im Pfarrbüro melden. Da P. Cyril noch keinen Führerschein hat, würde es uns auch freuen, wenn sich Personen melden könnten, die ihn zu den Gottesdiensten in die einzelnen Ortsteile fahren können.

2019-02-22T10:57:36+02:00

Bahnhof Reken – „Wohnen im Kirchgarten“

Die kath. Kirchengemeinde St. Heinrich Reken ist sehr erfreut darüber, dass sich ein renommierter Investor für den an die Kirche grenzenden Grundbesitz gefunden hat. Beim Erwerber handelt es sich um die Entwicklungsgesellschaft Livaldon GmbH aus Gladbeck. Der Kirchenvorstand legt großen Wert auf ein harmonisches Baukonzept, das zur benachbarten Kirche sowie zur Wohnbebauung passt. Die Schaffung von neuem Wohnungsraum ist die große soziale Herausforderung unserer Zeit. Bei dem Projekt „Wohnen im Kirchgarten“ handelt sich um ein Neubauprojekt für wertstabilen Geschoss-Wohnungsbau, der im hinteren Bereich des Grundstücks entstehen wird. Das ehemalige Pfarrhaus bleibt erhalten und wird einer neuen Nutzung zugeführt. Die Umsetzung dieses Projektes stellt die Weiterentwicklung des seitens der Gemeinde Reken angestrebten Ziels dar, mehr Wohnungs-und Lebensqualität zu verbinden. Die Wohnungen werden eine voraussichtliche Größe von ca. 60-100 m² ausweisen. Mit den Bauarbeiten wird im Laufe dieses Jahres begonnen werden. Die Ansprechpartnerin für die Vermarktung der Wohnungen in Reken ist die Fa. Beßeling Immobilien, Tel: 02864 – 322010.

2019-02-21T14:41:39+02:00

Erbbaugrundstücke im Baugebiet Frieding, Klein Reken

Die Katholische Kirchengemeinde St. Heinrich, Reken hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt Erbbaugrundstücke im Baugebiet Frieding, Klein Reken, mit einer Größe von ca. 600 m² im Bewerbungsverfahren zu vergeben. Der Kirchenvorstand hat einen Kriterienkatalog für die Auswahl der Bewerber und Bewerberinnen aufgestellt. Bei Interesse können Sie sich gerne an die Zentralrendantur Borken Frau Bone (02861 – 80993122) oder Herrn Vestrick (02861-80993114) wenden.

2019-02-18T22:02:19+02:00