Über Elisabeth Stein

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Elisabeth Stein, 18 Blog Beiträge geschrieben.

Wunderschöne Toskana

Die Toskana ist wunderschön. Das wird die Reisegruppe unserer Gemeinde bestätigen. Bei herrlichem Wetter mit Kurz-Arm-Temperaturen durchstreiften die Teilnehmer bereits Siena und Pisa. Heute steht Florenz auf dem Programm. Hier gibt es auch ein Wiedersehen mit Pater Joby, der aus Rom angereist ist. Wie man unschwer erkennen kann, ist die Stimmung super.

2019-10-17T17:39:58+02:00

Arrivederci Reken – Toskana veniamo

Samstag, 12. Oktober, 18 Uhr am Pfarrheim St Heinrich: Die Reisegruppe, Männer, Frauen, Jugendliche und Kinder haben ihr Gepäck im Bus verstaut, der sie in die Toskana bringen wird. Nach dem Reisesegen ging es mit viel Freude, guter Laune und mit Spannung los. Am Sonntag gegen 11 Uhr war das Hotel in Montecatini Terme erreicht. Nach einer Nacht im Reisebus freute sich jeder darauf, erst einmal die Beine lang zu machen. Wir wünschen der Gruppe viel Spaß, schöne Begegnungen, eine gute Gemeinschaft und tolle Erlebnisse.

2019-10-13T22:01:17+02:00

Benediktushof hat einen neuen Königsthron

Am Sonntag, den 22.9. um 10.30 Uhr startete das diesjährige Herbstfest des Benediktushofs mit der Feier der heiligen Messe in der Kapelle der Einrichtung. Es war ein schöner Auftakt für das Fest, das sich mit einem bunten Programm bei herrlichem Wetter fortsetzte. Neben kulinarischen Köstlichkeiten und Getränkewagen gab es verschiedene Spiele, sowie diverse Informations- und Verkaufsstände, Cocktailbar, Cafeteria mit Kuchenbuffet. Der Benechor begeisterte mit seinem bunten Repertoire an Liedern zum Hören und Mitsingen. Nachdem das Vogelschießen im vergangenen Jahr buchstäblich ins Wasser gefallen war und der Thron eine zweite Amtszeit regierte, hatte in diesem Jahr der Vogel keine Chance. Im Gegensatz zu anderen Schützenfesten gab es am Benediktushof viele begeisterte Anwärter und Anwärterinnen auf den Thron. Schließlich stand das neue Königspaar samt Gefolge fest. König ist Karl Heinz Brüninghoff, Königin Katharina Hinske, Adjutanten sind Christian Michels und Caroline Schmeling. Fahnenträger Christoph Morawiec

2019-09-23T17:37:10+02:00

Reken – Kevelaer – Reken 2019

Zum elften Mal fand am vergangenen Wochenende die Gemeindewallfahrt nach Kevelaer statt. Sie stand in diesem Jahr unter dem Motto „Herr, wohin sollen wir gehen?“ Bereits am Donnerstagmorgen startete die erste Gruppe als Fußpilger in Richtung Kevelaer. Nach dem Pilgersegen in der St. Elisabeth Kirche war das erste Etappenziel Marienthal. Von da ging es am Freitag weiter nach Xanten. Am Samstag nahm die Gruppe die letzte Etappe in Angriff. Auf den einzelnen Wegen gab es Andachten, Pausen, Gespräche und viel Spaß. Ebenfalls am Samstag machte sich die Gruppe der Radpilger auf den Weg. Mit Andachten, Frühstücks-, Mittags- und Bonbonpausen, sowie Klön auf und neben dem Rad und viel Freude war Kevelaer bei strahlendem Sonnenschein bereits um 16 Uhr erreicht. Die 10 Fußpilger trafen etwa zeitgleich ein, so dass beide Gruppen gemeinsam ihren Gruß an die Gottesmutter richten konnten, deren Gnadenbild in Kevelaer verehrt wird. Die Radpilger folgten dann der Einladung, den großen Kreuzweg zu beten bevor es zum Abendessen ging. Danach trafen sich einige noch in der Hotel-Lounche während andere sich auf die Zimmer zurückzogen. Am Sonntagmorgen machten sich weitere 21 Pilger von Reken aus mit dem Bus auf den Weg. Um 9 Uhr feierten die drei Gruppen gemeinsam die hl. Messe in der Beichtkapelle. Danach traten die Radpilger den Rückweg an während die Fuß- und Buspilger den Wallfahrtstag mit Kreuzweg und der Teilnahme an weiteren liturgischen Feiern in Kevelaer verbrachten. Zur gemeinsamen Schlussandacht in der St. Heinrich Kirche in Reken trafen alle noch einmal zusammen. Es war eine [...]

2019-09-19T15:08:57+02:00

Jung und Alt pilgert gemeinsam nach Italien

Vom 13. bis 21. Oktober machten sich 42 Pilger der Gemeinde St. Heinrich in Reken zu einer Pilgerreise nach Italien auf. Die Jüngsten waren gerade erst 12, die Älteste 78. Keiner ließ sich durch die Nachtfahrt im Bus abschrecken. Und so konnten, ausgehend vom Hotel in Verona, alle die Ausflüge nach Vicenza, zum Monte Berico, nach Padua, Venedig und zum Gardasee genießen. „Diese Vielgenerationenreise hat ihren besonderen Charme.“ findet Gundula Homann, die gemeinsam mit Pastor Thomas Hatwig und Ulla Ahlte bereits zum zweiten Mal eine solche Reise geplant hat. „Es ist berührend zu erleben, wie jeder mit jedem ins Gespräch kommt und sich gegenseitig positiv wahrnimmt.“ Bei bestem Wetter war das Pilgern ein echter Genuss. Und neben Baden, Eis und vielen, auch kirchlichen, Bauwerken genoss die Gruppe gemeinsames Singen zuvor schon eingeübter italienischer Lieder und geistliche Impulse. Nun freuen sich alle auf das Nachtreffen und wer weiß, auf eine nächste Reise? Hier steht der Text...

2018-10-26T13:19:16+02:00

Einweihung des Gemeindezentrums St. Elisabeth

Am Dienstag, den 12.12.2017 wurde das neue Gemeindezentrum St. Elisabeth in Bahnhof Reken eingeweiht. In der hl. Messe, die von den Kirchenchören St. Elisabeth-Lyra und St. Heinrich musikalisch gestaltet wurde, sprach Weihbischof Dr. Christoph Hegge davon, dass alle dazu beitragen müssen, das neue Gemeindezentrum mit Leben zu füllen. Nach dem Gottesdienst segnete er die neuen Räume, die neugierig inspiziert wurden. Viele waren gekommen, auch die Bannerabordnungen der Vereine. Es wurde ein schöner Abend der Begegnung. Wir danken allen, die in monatelanger Arbeit, dieses neue Haus der Begegnung und Versammlung möglich gemacht haben.

2017-12-15T15:28:25+01:00