Pfarrbrief Weihnachten 2022

Der neue Pfarrbrief zeichnet ein Bild von Lebendigkeit in unserer Gemeinde. Viele Gruppen und Einrichtungen haben mit Artikeln und Fotos dazu beigetragen.  Egal ob Ferienlager oder die neue Bücherei St. Marien, die verschiedenen Feste unserer Kitas, Wallfahrten, und vieles mehr - unser Pfarrbrief schenkt uns einen Blick auf das, was in 2022 in der Kirchengemeinde geschehen ist. Die vielen Bilder unterstreichen, was in Worte gefasst wurde: In unserer Gemeinde herrscht reges Leben.  Gleichzeitig schaut der Pfarrbrief voraus auf das, was für das neue Jahr 2023 geplant ist. Natürlich finden Sie auch Informationen über Aktionen und Gottesdienste im Advent, an Weihnachten und zum Jahreswechsel. Ab diesem ersten Adventswochenende finden Sie den Pfarrbrief in unseren Kirchen. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen. Pfarrbrief Weihnachten 2022

2022-11-24T16:32:09+01:00

GEMEINSAM LEUCHTEN WIR VIEL HELLER ALS ALLEIN

lautete das Motto des diesjährigen Martinsumzuges, der mit einem Gottesdienst in der St. Marien Kirche mit Elisabeth Stein begann. Die vielen bunten, und verschiedensten Laternen hatten die Kindergartenkinder in den Wochen zuvor mit Mama, Papa, Oma, Opa, Tante oder anderen lieben Menschen gestaltet. Danach startete der Umzug Richtung Haus Maria Veen. Jede Kindergartengruppe hatte ein Gruppenlicht gestaltet, das den Bewohnern überreicht wurde. Dabei schallte es aus vielen Kehlen „Tragt in die Welt nun ein Licht“. Die Familien freuten sich sehr über die gebackene Martinsüberraschung die sie dort als Geschenk erhielten und welche schon unterwegs verputzt wurde. Die vielen strahlenden Gesichter werden uns allen lange in Erinnerung bleiben und die Kita und das Pflegewohnheim waren sich sofort einig: „Dies war nicht der letzte Besuch“. Am Kindergarten klang der Abend gemütlich mit Lagerfeuer, Tee und Glühwein aus.

2022-11-15T11:17:24+01:00

St. Elisabeth auf Tour 2023

Das Ferienlager "St. Elisabeth auf Tour" fährt in den Sommerferien 2023 für eine Woche in das Adventure Center nach Neunkirchen-Seelscheid. Termin: Samstag, 01.07., bis Samstag, 08.07.2023 Es können 40 Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren teilnehmen. Die Fahrt kostet 240 €. Eine Anzahlung in Höhe von 50 € ist nach erfolgter Anmeldung zu überweisen. Die Anmeldung ist am Samstag, 19.11.2022, um 14 Uhr im Pfarrzentrum St. Elisabeth. Die Vergabe der Plätze erfolgt der Reihe nach. Für jedes Kind muss ein Erziehungsberechtigter/Erwachsener kommen. Es sind keine Gruppenanmeldungen möglich.

2022-11-14T08:48:33+01:00

Wir suchen eine neue Fachkraft für unsere Kita St. Marien

Die Kath. Kirchengemeinde St. Heinrich, Reken sucht für ihre Kindertageseinrichtung St. Marien im Familienzentrum Kleeblatt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Fachkraft gem. § 2 Abs. 2 oder 3 der PersVO zum KiBiz (m/w/d) (staatl. anerkannter Erzieher, staatl. anerkannter Heilerziehungspfleger, staatl. anerkannter Sozialpädagoge oder Kinderkrankenpfleger) mit einem wöchentlichen Beschäftigungsumfang von derzeit 100,00 % (zzt. 39,00 Stunden). Die Stelle ist für die Dauer des Beschäftigungsverbotes, der Mutterschutzfrist und der sich ggf. anschließenden Elternzeit der Stelleninhaberin zunächst bis zum 31.07.2023, mit der Aussicht auf Weiterbeschäftigung darüber hinaus, befristet. Wir bieten Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz in einem engagierten und kompetenten Team sowie die Möglichkeit individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen. Die Kirchengemeinde ermöglicht die Nutzung von Lebensarbeitszeitkonten und Zeitwertkonten im Rahmen des Lebensarbeitszeitmodells „Deine Zeit. Dein Leben“. Wir wünschen uns fachlich qualifizierte, kooperative und engagierte Mitarbeiter, die dem Auftrag einer katholischen Kindertageseinrichtung gerecht werden und Interesse am kreativen Umgang mit Kindern, Engagement, Teamfähigkeit und Flexibilität mitbringen. Die Vergütung sowie die im kirchlichen Dienst üblichen Sozialleistungen richten sich nach den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO, vergleichbar TVöD). Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und einem pfarramtlichen Zeugnis schriftlich oder per E-Mail an folgende Adresse: Verbundleitung der Kath. Kirchengemeinde St. Heinrich Frau Elke Zausch Kirchstraße 13 48734 Reken. zausch@bistum-muenster.de Ausschreibung als pdf

2022-11-11T10:03:44+01:00

Energieeinsparungen

Mit dem Thema „Energiekrise“ und deren Auswirkung auf unseren Alltag kommen wir fast jeden Tag in Berührung. Auch in unserer Kirchengemeinde haben wir Überlegungen zu Energieeinsparungs­möglichkeiten angestellt und Maßnahmen beschlossen. So wird die Temperatur in den Kirchen auf konstant 12°C abgesenkt, also auch während der Gottesdienste. Zudem wird darauf geachtet, dass die relative Luftfeuchtigkeit immer zwischen 45% und 70% liegt, damit die Orgeln keinen Schaden nehmen. Die Pfarrheime werden auf 19°C beheizt. In den Kindertagesstätten ist keine generelle Absenkung der Temperatur geplant, obwohl dort ebenfalls auf den Energieverbrauch geachtet wird. Die volle Beleuchtung in den Kirchen wird erst kurz vor den Gottesdiensten eingeschaltet. Vorher wird es aber ausreichend hell sein, dass die Sicherheit der Kirchenbesucher nicht gefährdet ist z.B. auf dem Kirchplatz, an den Außenstufen und in der Kirche. Die Außenbeleuchtungen an allen Kirchen sind in diesem Winter abgeschaltet. Handlungsempfehlungen

2022-10-19T18:51:57+02:00

Vater-Kind-Olympiade der Kita St. Antonius

Am Freitag, den 14. Oktober 2022 trafen sich um 17.30 Uhr 48 bewegungsfreudige Kinder aus der Kita St. Antonius mit ihren Vätern an der Turnhalle in Klein Reken, um an der „Vater-Kind-Olympiade“ teilzunehmen. Gemeinsam mit ihren Papas konnten sich die Kinder bei der Olympiade austoben, bei der abgestimmte Teamarbeit, Geschicklichkeit, aber vor allem Spaß und Zeit mit Papa im Vordergrund stand. Ein Hasenweitsprung, balancieren am Barren wie ein Rehkitz, hangeln und springen wie ein Eichhörnchen an den Seilen, rollen wie eine Kastanie auf den Bodenmatten oder von der Sprossenwand fliegen wie eine Fledermaus sowie vieles mehr stand auf dem Programm. Bei allen Herausforderungen waren Väter und Kinder mit Freude und Eifer bei der Sache. Nach einem Abschlusswettrennen erhielten alle Kinder eine „goldene“ Gewinner-Medaille. Eine Urkunde bescheinigte allen Kindern und Vätern die erfolgreiche Teilnahme. Zur Erinnerung wurde dies mit einem Foto fürs Portfolio der Kinder festgehalten. Bevor gegen 19.30 Uhr der Heimweg angetreten wurde, durften sich alle hungrigen und durstigen Sportler draußen an einem dekorierten „Olympia-Stand“ mit einem Imbiss und einem Getränk stärken. Die Vater-Kind-Aktion hat den Kindern, Vätern und Erzieherinnen riesig viel Spaß gemacht!

2022-10-18T14:50:21+02:00
Nach oben